Das Fremdkörpergefühl - Trockene Augen

Wenn die Augen jucken, brennen, tränen oder gerötet sind, können diese Symptome auf einen verminderten Tränenfilm hinweisen. Kratzen, Lichtempfindlichkeit oder ein deutliches Trockenheits- oder Fremdkörpergefühl sind weitere Beschwerden, die bei einer trockenen Augenoberfläche auftreten können.

Die Tränenflüssigkeit ist verantwortlich für die Befeuchtung der Augen: Sie benetzt die Augen, ernährt die Hornhaut und ermöglicht den Lidern problemlos zu gleiten. Auch trägt sie dazu bei, Fremdkörper aus dem Auge zu spülen. Die keimtötende Zusammensetzung des Tränenfilms bewahrt die Augen zudem vor Infektionen. Ist die Zusammensetzung der Tränenflüssigkeit gestört oder wird zu wenig von ihr produziert, kann der Tränenfilm reißen. In der Folge kann das Auge trocken werden.

Augentropfen aus der Apotheke können Abhilfe schaffen: Präparate mit Hyaluronsäure befeuchten Hornhaut und Bindehaut – ähnlich der körpereigenen Tränenflüssigkeit – und sind als natürliche Substanz sehr gut verträglich. Sogenannte „künstliche Tränen“ benetzen die Augenoberfläche, ersetzten den Tränenfilm und gleichen den Flüssigkeitshaushalt aus.

Trockenen Augen kann durch verschiedene Maßnahmen gut vorgebeugt werden:

  • Klimatisierte oder stark beheizte Räume sollten mit Luftbefeuchtern ausgestattet sein oder ab und zu gründlich gelüftet werden.
  • Bei langem Lesen oder konzentrierter Bildschirmarbeit mindestens alle 10 Minuten die Augen in die Ferne schweifen lassen und ab und zu blinzeln, um die Augen durch die Tränenflüssigkeit zu befeuchten.
  • Idealerweise sollte man sich zwischendurch immer wieder an der frischen Luft bewegen. Auch ausreichendes Trinken – mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee – kann trockenen Augen vorbeugen.
  • Tabakrauch und Zugluft sowie Klimaanlagen möglichst meiden.
  • Kontaktlinsen nicht zu lange am Stück tragen. Auch ein ganzer Tag ohne Linsen tut den Augen gut.

Unser Tipp

Die Wahl des richtigen Tränenersatzmittels hängt zu einem großen Teil vom Schweregrad der Augentrockenheit ab. Ihre Apotheke berät Sie dazu gerne.